You are currently viewing Alternative Heilmethoden und Naturheilverfahren – Was steckt dahinter? Kostenübernahme?

Alternative Heilmethoden und Naturheilverfahren – Was steckt dahinter? Kostenübernahme?

  • Beitrags-Kategorie:Besserwissers Blog
  • Beitrag zuletzt geändert am:Oktober 13, 2022
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Wer bietet eigentlich naturheilkundliche Heilverfahren an?

  • Ärzte – immer mehr Schulmediziner bilden sich im Bereich alternative Heilverfahren weiter und bieten das so erlernte Wissen ihren Patienten an. Ärzte, die alternative Heilverfahren anbieten, geben dies in der Regel auch öffentlich bekannt. Falls du dir nicht sicher bist, dann frage den Arzt deines Vertrauens nach alternativen Heilverfahren. 
  • Heilpraktiker – Heilpraktiker sind keine Schulmediziner, haben aber in der Regel eine umfangreiche Ausbildung absolviert. Damit Heilpraktiker ordinieren dürfen, müssen sie eine Prüfung ablegen. 
  • Homöopath – Homöopathen sind spezialisiert auf Homöopathie. Also eigentlich ein Teilbereich von alternativen Heilverfahren. Mittlerweile gibt es viele Krankenschwestern oder Ärzte, die in diesem Bereich eine Fortbildung gemacht haben.

Zuallererst….

Die Bezeichnung Naturheilkunde wird meist als Oberbegriff für viele weitere Heilmethoden verwendet. Naturheilkundliche Heilmethoden werden seit Jahrhunderten praktiziert. Egal, ob in Asien, Südamerika oder Europa, sie waren immer Bestandteil unserer Gesellschaft und das nicht ohne Grund.

Gleich vorab, die naturheilkundlichen Wege sind gründlicher, aber auch zeitaufwendiger, da sie die Wurzel des Übels erforschen und mit Hilfe von Reizen die Selbstheilungskräfte unseres Organismus wieder in Schwung bringen. Daneben ist der Weg der Heilung nicht selten mit einer Umstellung der Lebensgewohnheiten verbunden. 

Das aber wohl entscheidende ist, dass die Naturheilkunde ganzheitlich orientiert ist. Der behandelnde Fachmann berücksichtigt dabei die Beziehung zwischen einzelnen Organen, verliert dabei aber nicht die psychische Verfassung des Patienten aus dem Auge. Daher legt die Naturheilkunde auch einen hohen Stellenwert auf eine umfangreiche und genaue Anamnese.

Zur Naturheilkunde zählen  z.B. 

  • Ayurveda
  • Bachblütentherapie
  • Blutegeltherapie
  • Eigenbluttherapie
  • Homöopathie
  • Ohrakupunktur
  • Osteopathie
  • Pflanzenheilkunde – Hilfe von Mutter Natur
  • Phytotherapie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 
  • und noch viele viele mehr….

Als Naturheilkunde bzw. alternative Heilmethoden gelten allgemeine Therapieansätze, die eine Alternative zur herkömmlichen Schulmedizin bieten. Dabei sind einige der Behandlungsmöglichkeiten von der klassischen Medizin gar nicht so weit entfernt und werden inzwischen sogar von praktischen Ärzten ins Therapiekonzept aufgenommen. 

Wer wissen möchte, welche gesetzlichen Krankenkassen welche Naturheilverfahren wie weit übernehmen, kann dies unkompliziert mit dem Leistungsvergleich auf gesetzlichekrankenkassen.de herausfinden. 

Oder einfach bei unseren Heroes nachfragen – per Mail 📧 oder Call 📞