You are currently viewing Krankenkassenbeiträge leicht erklärt

Krankenkassenbeiträge leicht erklärt

  • Beitrags-Kategorie:Besserwissers Blog
  • Beitrag zuletzt geändert am:September 6, 2022
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Allgemein:

Unser gesetzliches Gesundheitssystem funktioniert solidarisch. Das bedeutet: Alle Versicherten zahlen jeden Monat von ihren individuellen Einnahmen den gleichen Prozentsatz direkt in den sogenannten Gesundheitsfonds ein. Er ist eine Art “Sammelbecken” für die Beiträge aller gesetzlich Versicherten.

Im Detail:

Basierend auf bestimmten Parametern (z.B. Versichertenzahl und -alter) wird das Geld aus dem Gesundheitsfonds wieder an die Krankenkassen zurück verteilt.

So können alle Versicherten unabhängig von ihrer Krankenkasse Leistungen im gleichen Umfang in Anspruch nehmen. Das schafft Gerechtigkeit und ist die Voraussetzung für ein gut funktionierendes Gesundheitssystem.

Mit dem Geld bezahlen Krankenkassen eure Rechnungen für Krankenhäuser, Physiotherapeut:innen oder Sanitätshäuser. Bei den Honoraren für Ärzt:innen sind noch die Kassenärztlichen Vereinigungen zwischengeschaltet.

Gewusst?

Neben den größtenteils gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen, die ca. 95% des Angebotes ausmachen, unterscheiden sich Krankenkassen durch individuelle Zusatzangebote. Wer seine Gesundheit nachhaltig fördert, wird zum Beispiel bei uns mit bis zu 200€ des Mein Extra- Gesundheitsgeld – 200PLUS belohnt. Und das ist nur einer von vielen Vorteilen.

Krankenkassen dürfen keine Gewinne erwirtschaften. Boni und Dividenden wie in privaten Unternehmen gibt es nicht. Sollten Einnahmen tatsächlich nicht verbraucht werden, müssen die Beiträge wieder abgesenkt werden.